Schuster, bleib' bei deinem Leisten!

Schuster, bleib‘ bei deinem Leisten!

Der Schuhmacher, im Volksmund oft traditionell oder umgangssprachlich „Schuster“ genannt, ist ein Handwerker, der sich mit Schuhen und Stiefeln sowie ihrer Behandlung und Reparatur bestens auskennt. Auf diesem Gebiet ist er unbestrittener Fachmann. Jegliche Fußbekleidung ist vom Senkel bis zu Sohle sein täglich Brot, frei nach dem Motto: Ich hab’s kapiert, Schuhe werden repariert!

Den „Schuster“ findet man aber auch in einer überaus bekannten, oft verwendeten und sehr alten Redensart, die noch aus der Regierungszeit Alexanders des Großen stammt. Sie beruht auf einem Ausspruch des Kunstmalers Apelles, der damals seine Bilder öffentlich ausstellte und sich dann verbarg, um die Beurteilung der Betrachter zu hören.

Bei diesem versteckten Zuhören vernahm der Maler eines Tages die Aussage eines Schuhmachers, der bemängelte, dass bei den Schuhen auf einem Bild von Apelles eine wichtige Öse fehle. Der Maler akzeptierte diese fachmännische Kritik und fügte die Öse hinzu. Der so ermutigte Schuhmacher kritisierte jetzt auch weitere, rein künstlerische Details und wurde von Apelles mit dem Hinweis „Schuster, bleib’ bei deinem Leisten!“ darauf hingewiesen, dass die Kunst allein Sache des Künstlers sei.

Seitdem gilt diese Mahnung dem, der trotz mangelnden Sachverstandes Kritik an Dingen übt und sich unberufen in alles einmischt. Es geht auf keine Kuhhaut, wie oft man im täglichen Leben Gelegenheit hat, Apelles zu zitieren, denn in diesem Zusammenhang ist die Welt voller „Schuster“.

Glaubst Du, dass Deine Freunde diesen Tipp noch nicht kennen? Teile diesen mit ihnen.
Previous Post
Gutes Schuhwerk ist krisensicher
Richtige Schuhpflege Tipps

Gutes Schuhwerk ist krisensicher

Next Post
Schuhe fangen beim Leisten an
Richtige Schuhpflege Tipps

Schuhe fangen beim Leisten an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.