Fuss & Schuh-Lexikon

Badeschuhe

Badeschuhe sind offene Schuhe, die aus wasserabweisenden Materialien wie Gummi, Kunststoff oder Kautschuk bestehen und dadurch auch schnell wieder trocknen. Sie sind in zwei Formen erhältlich, als Zehentrenner und als Pantoletten. Zehentrenner weisen einen Steg auf, der zwischen großem und zweitem Zeh verläuft und in zwei Riemen mündet, die seitlich auf der Sohle befestigt sind. […]

Weiterlesen....

Boots

Der englische Begriff für Stiefel bezeichnet in der deutschen Schuhmode rustikale Stiefel mit breiten Absätzen, die nur eine geringe Höhe von unter 5 cm aufweisen. Boots sind dank der Blockabsätze bequeme und praktische Schuhe, die gerne in der Freizeit getragen werden. Ihre Schafthöhe variiert zwischen Kurzschäften, Langschäften und sogar Overknees. Leder, teilweise auch Wildleder, ist […]

Weiterlesen....

Brautschuhe

Brautschuhe schmücken die Füße einer Frau am wohl schönsten Tag ihres Lebens, an ihrer Hochzeit. Passend zum reinen Weiß des Brautkleides sind die Brautschuhe ebenfalls in der traditionellen Farbe der Unschuld gehalten. Entscheidet sich die Braut jedoch für eine andere Farbe, so werden die Brautschuhe meist ebenfalls darauf abgestimmt. Aufgrund ihrer zarten und femininen Wirkung […]

Weiterlesen....

Businessschuhe für Damen

Businessschuhe für Damen kommen insbesondere in Büros, Banken und im Einzelhandel zum Einsatz. Dementsprechend handelt es sich um klassische Schuhformen, die in jedem Fall vorne geschlossen sein müssen, damit die Zehen nicht zu sehen sind. Diese Voraussetzungen erfüllen insbesondere Pumps und Ballerinas sowie für die kalte Jahreszeit Stiefel und Stiefeletten. Sie sollten in gedeckten Farben […]

Weiterlesen....